Die IG BCE ist da, wo ihre Mitglieder leben und arbeiten.

Durch eine starke gewerkschaftliche Vertretung, sowohl im Betrieb, als auch am Wohnort, ist die IG BCE bei ihren Mitgliedern immer präsent. Vertrauensleute und Ortsgruppen sind die beiden Säulen unserer beteiligungsorientierten Gewerkschaftsarbeit. Bei uns stehen die Mitglieder im Mittelpunkt des gewerkschaftlichen Handelns. Deshalb liegt uns viel am kontinuierlichen Kontakt zwischen Organisation und ihren Mitgliedern.

 

Organisation vor Ort – Was ist das ?

Auch in deiner Nähe gibt es die Organisation vor Ort: Die Ortsgruppe. In ihr wird die Gewerkschaft vor Ort erlebbar. Dort kann jeder mitreden und mitentscheiden. In den Ortsgruppen wird über die Arbeit unserer Gewerkschaft informiert. Es werden Probleme, Anregungen und Vorschläge aufgegriffen und gemeinsame Lösungswege aktuell erarbeitet. Mitglieder einer Ortsgruppe sind in der Regel alle Kolleginnen und Kollegen der IG BCE, die im jeweiligen Einzugsbereich ihren Wohnsitz haben, unabhängig, wo sie beschäftigt sind. Für die Ortsgruppe Haltern am See ist das der gesamte Einzugsbereich der Stadt Haltern am See.

 

Haltern am See - ein Kurzportrait

Unsere Heimatstadt Haltern am See befindet sich zwischen dem Ruhrgebiet und dem Münsterland an der Lippe. Mit ca. 38000 Einwohnern gehört sie zu den zehn Städten des Kreises Recklinghausen. Haltern am See kann auf eine über 2000-jährige Geschichte zurückblicken, deren Anfänge in die Römerzeit reichen; der Ort wurde mit dem Römerlager zu einem militärischen Stützpunkt. Dessen Hinterlassenschaften können im Römermuseum  besichtigt werden.
Die Stadtrechte erhielt Haltern am See im Jahre 1289. Die Stadt durfte sich infolgedessen mit hohen Ringmauern, Wehrtürmen und Stadttoren befestigen, von denen heute nur noch der Siebenteufelsturm extstiert. Weitere Wahrzeichen sind das Alte Rathaus von 1577  und die St. Sixtus-Kirche.
In der Neuzeit wurde Wasser zum wesentlichen Strukturelement. Um 1930 wurde der Halterner Stausee angelegt. Eine weitere Talsperre bei Hullern wurde 1985 fertiggestellt. Die Halterner Wasser- und Waldlandschaften mit dem Seebad, den Silberseen und vielfältigen Sport- und Freizeitmöglichkeiten sind jährlich Ziel von unzähligen Erholungssuchenden aus nah und fern und gelten zu Recht als "Grüne Lunge des Ruhrgebiets".
Das folgende Imagevideo der Stadt Ha
ltern am See gibt einen aktuellen Abriss wider:


(Quelle: www.haltern-am-see.de)

 

Betreuung und Aufgaben der Ortsgruppe Haltern am See

Der enge Kontakt zu den Mitgliedern steht bei der IG BCE-Ortsgruppe Haltern am See, welche im Jahr 1952 gegründet wurde, im Vordergrund. Regelmäßige Veranstaltungen, wie Mitgliederversammlungen, gewerkschafts- und personenkreisbezogene Bildungsveranstaltungen, Jubilarehrungen, gesellige Zusammenkünfte, Mitglieder- und Familienausflüge stärken das Solidaritätsgefühl und bringen die Mitglieder zusammen. Abgestimmte, spezielle Veranstaltungsangebote für Frauen, Jugendliche und Senioren stellen ebenfalls einen Schwerpunkt dar. Zu besonderen Geburtstagen erhalten unsere Mitglieder persönliche Glückwünsche, genauso, wie wir im Trauerfall ihren Angehörigen zur Seite stehen. Jedes Mitglied kann seine fachliche Kompetenz und Erfahrungen aus Beruf und Alltag in die gewerkschaftliche Arbeit einfließen lassen. Die Möglichkeiten, sich aktiv einzubringen, sind vielfältig; deshalb sollten auch die Mitglieder die Chance ergreifen, die vor uns stehenden Aufgaben engagiert, ideenreich und aktiv gestaltend zu lösen.

Die über 1500 Mitglieder der Ortsgruppe Haltern am See wählen alle vier Jahre ihren Vorstand. Er koordiniert seine Arbeit und hält engen Kontakt zum Bezirk Recklinghausen. Die Ortsgruppe ist das zentrale Element der gewerkschaftlichen Willensbildung hier vor Ort!